Technisches Planungstool

So planen Sie schnell und professionell Ihr Videoprojekt

Unser Tool davidplan unterstützt Sie bei der technischen und kaufmännischen Planung Ihres IP Videoprojekts. Es ermöglicht Ihnen schnell und einfach, passende Dallmeier Kameras auszusuchen, dazu passende Aufzeichnungsgeräte zu wählen und Ihre Planung auf einfache Art zu visualisieren.

Überzeugen Sie sich selber von unserem Planungstool. Sparen Sie in der Presales-Phase Zeit und Geld und überzeugen Sie Ihre Kunden mit einer professionellen Gesamtplanung.

Einfach und schnell planen, hier geht es weiter zum Tool:

Anleitung

davidplan 15.05

Grundlegende Fragen:

a) Grundliegende Kriterien der Kamera:

  • Einsatzbereich: Innen - oder Außenkamera 
  • Einsatz überwiegend bei Tag, Nacht oder beides: Tag/Nacht  - oder Nacht+IR
  • Bauart: Je nach Einbausituation können Box-Kameras, Dome-Kameras oder sogenannte PTZ-Dome verwendet werden.
  • Mit oder ohne Vandalismusschutz: Kameras mit Vandalismusschutz haben einen besonders stabilen Aufbau und Vorkehrungen, damit diese nicht ohne Weiteres von Rowdies zerstört werden können.
  • PoE: Durch PoE (Power over Ethernet) kann die Kamera über das Netzwerkkabel mit Strom versorgt werden. Für den Betrieb benötigen Sie einen entsprechenden PoE fähigen Switch oder einen PoE-Injektor.

b) Gewünschter Erkennungswert / gewünschtes Auflösungsziel:

Hierzu gibt es in der Videotechnik die Maßzahl "Pixel/Meter":

  • Feststellen der Anwesenheit (beobachten/mind. 62 Pixel/m)
  • Erkennen einer bereits bekannten Person (mind. 125 Pixel/m)
  • Identifizieren einer völlig unbekannten Person (mind. 250 Pixel/m)
  • Identifizieren einer völlig unbekannten Person, Polizeifahndung ist möglich (mind. 500 Pixel/m)

Das Tool `davidplan´ liefert Ergebnisse für die benötigte Festplattenkapazität. Die HDD - Kapazität ist eines der Kriterien für die Auswahl des geeigneten Aufzeichnungsservers. Weitere Kriterien sind die verarbeitbare Gesamtbitrate und die verarbeitbare Anzahl an Kanälen/Kameras des Aufzeichnungsservers. Mittels dieser groben und weiterer Detailkriterien liefert davidplan automatisiert bzw. halbautomatisiert Vorschläge an geeigneten Aufzeichnungsservern.

Im Sinne einer kompakten Gesamtlösung wird der geeignet Videomanagement- und Viewing-Client (PView bzw. Smavia Viewing Client) mit dem Aufzeichnungsserver mitgeliefert. Für anspruchsvollere bzw. komplexere Projekte bietet der Hersteller Dallmeier das noch leistungsfähigere Security Management System SeMSy@ an.

Vergleich SMAVIA und SeMSy® III.

Mit unserem Planungstool `davidplan´ können Sie halbautomatisiert Ihre Videolösung maßstabsgerecht visualisieren.

In drei kurzen Schritten:

a) "davidplan" schlägt geeignete Kameramodelle für die geforderten Szenarien vor und liefert "Soll-Vorschlagwerte", für die "Soll-Szenenbreite" (Sichtfeld) bzw. den nutzbaren Bildwinkel bei der entsprechenden Auflösung und gegebenen Entfernung Kamera zum Objekt.

b) Sie fügen einen maßstabgerechten Plan vom zu überwachenden Objekt (z.B. Original-CAD-Plan oder Google - Maps-Plan) in das Tool ein.

c) Das Tool legt über den Plan die errechneten Soll-"Sichtfenster" der vorgeschlagenen Kameras, Sie positionieren die Kameras final im Plan.

d) Fertig ist Ihre Videoplanung - einfach aber professionell!


davidplan: TOP 10 Vorteile

Auch wir nutzen für die Projekt- und Angebotsausarbeitung in der Presales-Phase das Tool davidplan. Die professionelle Planung Ihres Videoprojektes mit davidplan (je nach Projekt Zeitaufwand ca. 10-30 min) bietet in der Presales-Phase, aber auch in der Projektrealisierungs- und Projektbetreuungs-Phase (Stichwort Projektdokumentation) folgende Mehrwerte für Sie:

1) Dokumentation Professionalität und Dokumentation Know-How bei der Videoplanung (Ihrem Geschäftspartner gegenüber)

2) Durch einfache, aber professionelle Planung steigt Auftragswahrscheinlichkeit unserer Erfahrung nach überproportional

3) Sich nicht mit "Ausnahmen" aufhalten, standardisiert schnell ein Angebot legen können

4) Berücksichtigung der bekannten 80:20 Regel  (man wird mit davidplan zwangsweise zur Einhaltung "animiert" bzw. „gezwungen“)

5) Davidplan nicht nur für Angebote in der Presales-Phase, sondern auch als automatisierte Dokumentation für die Realisierungsphase (welche Parameter muss ich wie konfigurieren, etc)

6)  Ihre realen Umgebungsvariablen werden bei Zurverfügungstellung eines maßstabsgerechten Gebäude- oder Arealplanes durch davidplan einer Plausibilitäts- und Machbarkeitsanalyse unterzogen

7) Unter Berücksichtigung Ihrer Anforderungen (u.a. an Erkennungsgenauigkeit der Kameras und an gewünschte Aufbewahrungsdauer Ihrer Aufzeichnungen) werden Dallmeier-Komponenten vom System vorgeschlagen, welche diese Anforderungen erfüllen

8)  Bei Zurverfügungstellung eines maßstabsgerechten Gebäude- oder Arealplanes liefern wir Ihnen eine Visualisierung Ihrer Videoanlage (Kamerastandorte, Sichtfenster, etc) sowohl bereits für Ihre Kaufentscheidung als auch für Ihre spätere Projektdokumentation.

9) davidplan übernimmt für Sie die „Mathematik“ für das Videoprojekt (Bandbreiten- und Storage-Kalkulation)

10) Per Knopfdruck erhalten Sie zum Schluß entweder eine Art Projektstückliste als Bestellvorschlag bzw. optional gleich ein bepreistes Angebot